Feuchtigkeit – ein Problem!2018-11-06T13:34:25+00:00

Feuchtigkeit – ein Problem!

Kondensatfeuchte – ab hier wird`s gefährlich!

Die Raumluft kann eine bestimmte Menge an Wasser aufnehmen. Je wärmer die Luft, desto mehr Wasser kann aufgenommen werden. Eine relative Luftfeuchtigkeit von 90% bedeutet, dass die Luft 90% der möglichen Wassermenge aufgenommen hat. Wird die Luft abgekühlt und erreicht die relative Luftfeuchte 100%, kommt es zur Kondensatbildung (Tröpfchenbildung). Diese überschüssige Feuchtigkeit kommt in der Natur als Nebel vor. In den Wohnräumen dagegen, schlägt sich die Feuchtigkeit an Wänden und Möbeln nieder – höchste Schimmelgefahr!

Kondensat - gut sichtbare Wärmebrücke am Fenster

Mit Calciumsilikatplatten steigt die Wandtemperatur und eine Kondensation an der Wandoberfläche wird verhindert. Die Klimaplatten wirken effizient und unmittelbar.
Die Thermoisol-KP Raumklimaplatte für mehr Wohnqualität!

Wo liegt die Taupunkt-Temperatur?

Klimaplatten gegen Oberflächen Kondensation durch unterschreiten der Taupunkt Temperatur

Wieviel Wasser ist in der Raumluft?

Wassergehalt der Raumluft in abhängigkeit der Temperatur